„Sport“-Aktionswoche der Grundschule Wendelstein mit „Spendenlauf“ abgeschlossen

Trotz Sommerhitze insgesamt 1228 km für Spenden „erlaufen“

 

Wendelstein - Zum festen Schulprogramm der Grundschule Wendelstein gehört jeweils zum Schuljahresende eine thematische Aktionswoche. Heuer galt diese Aktionswoche dem Sport und die Schulleitung konnte hierfür zu ihrer Freude auch etliche Unterstützer mit den örtlichen Sportvereinen und weiteren Institutionen gewinnen. An vier Wochentagen gab es für die acht Schulklassen der Grundschule sportliche Mitmachangebote. Der offizielle Abschluß war ein „Spendenlauf“ am schulnahen TSV-Sportgelände, bei dem alle Schülerinnen und Schüler als Gesamtergebnis 3071 Runden für „ihre Schule“ schafften und damit 1228 km. Von zuvor angefragten Spendenpaten für die Laufrunden wird diese beeindruckende Leistung jetzt in Geldspenden umgerechnet und nicht nur in der Hinsicht dürfen die Schulkinder auf diese Leistung stolz sein.        

 

Jeweils zum Schuljahresende gehört eine „Aktionswoche“ fest zum Schulleben an der Grundschule Wendelstein mit Themen wie etwa „Heimatgeschichte“ oder „Schule früher und heute“. Heuer hatte die Grundschule „Sport“ als Thema gewählt: Für eine Woche standen verschiedene Sportangebote örtlicher Sportvereine und weiterer Institutionen im Mittelpunkt. Der FV Wendelstein stellte Judo vor, der TSV Wendelstein Tennis und Handball und der SC Großschwarzenlohe Tischtennis. Als weitere Partner im „Sportprogramm“ der Aktionswoche nahmen die Tanzschule Bogner, die Ballettschule Dobsa, das Fitness-Studio „Jump“ und das örtliche Jugendbüro teil.

Darüber hinaus unterstützten auch etliche Eltern die Aktivitäten dieser Woche und halfen an den Aktionen wie in der Organisation mit. End- und Höhepunkt war ein „Spendenlauf“ auf dem schulnahen TSV-Sportgelände aller Schulklassen. Im Voraus dazu hatten die Kinder „Spendenpaten“ gesucht, die bereit waren für jede gelaufene Runde eine Geldspende für die Schule zu machen. Und die Schülerinnen und Schüler waren fleißig wie ausdauernd: Am Ende des Spendenlaufs gaben die Klassensprecher gemeinsam mit Schulleiterin Ulrike Eurich erfreut bekannt, daß insgesamt 3071 Laufrunden registriert wurden und auf die Laufstrecke umgerechnet damit insgesamt 1228 km an „Laufleistung“ für die Schulfamilie. 

 

Spenden für die Umgestaltung des schuleigenen Pausenhofs           

Der Dank der Schulleitung galt zum Abschluß nochmals den mitgestaltenden Sportvereinen und Institutionen der diesjährigen Aktionswoche und allen „hilfreichen Geistern“ aus der Elternschaft sowie vom Lehrerkollegium für ihre Mitwirkung. Auch dem TSV Wendelstein, der für den Spendenlauf den Sportplatz präpariert hatte, galt ein Dank ebenso wie dem Elternbeirat, der als ideale Spende „mundgerechte“ Melonenstücke zur Stärkung der Nachwuchsläuferinnen und -läufer bereithielt. Auf Wunsch der Schulklassen sollen die Spenden der Spendenpaten schulintern verwendet und damit der Pausenhof an der Sperbersloher Straße neugestaltet werden.     (jör)

 

Bild (jör): Beim Spendenlauf der Grundschule Wendelstein als Teil der Aktionswoche zum Thema „Sport“ gehörte für die Schülerinnen und Schüler natürlich auch ein Aufwärmtraining mit zur Vorbereitung. Am Ende der Laufaktion brachten die Schulkinder aller acht Klassen das beachtliche Ergebnis von 3071 Laufrunden zusammen.   

Bild (jör): Beim Spendenlauf der Grundschule Wendelstein als Teil der Aktionswoche zum Thema „Sport“ gehörte für die Schülerinnen und Schüler natürlich auch ein Aufwärmtraining mit zur Vorbereitung. Am Ende der Laufaktion brachten die Schulkinder aller acht Klassen das beachtliche Ergebnis von 3071 Laufrunden zusammen.